IG Integration + unterstützt Homeschooling

Ein Virus, nicht sichtbar und doch hat er große Auswirkungen. Er hat die ganze Welt im Griff und stellt auch das Leben der Schulkinder auf den Kopf. Familien mussten innerhalb weniger Stunden ihren Alltag neu gestalten, wodurch gewohnte Strukturen sich veränderten oder teilweise sogar gänzlich hinfällig wurden. Dabei ist es gerade in der jetzigen Situation für viele Kinder wichtig, dass sie eine Tagesstruktur haben. Hinzu kommt die Langeweile, die sich immer weiter ausbreitet. Die Stimmung ist bei allen angespannt. Aus unserem Arbeitsalltag als Flüchtlingshelfer wissen wir, dass Struktur vielen Kindern das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit gibt. Auch wenn die Regierung langsam Lockerungen im öffentlichen Leben eingeht, weiß man nicht, wann wieder alle Kinder in die Schule gehen und somit in ihren gewohnten Alltag zurückkehren dürfen.  Dabei treffen die Auswirkungen der Pandemie die Kinder von Geflüchteten besonders hart. Sie müssen sich den Schulstoff nun daheim ohne pädagogische Hilfe der Lehrer erarbeiten. „Die Eltern können die Kinder dabei meist nicht unterstützen“, sagt Tarja Palonen-Heisse. Bisher sind bei Lernschwierigkeiten wir Helfer eingesprungen. Doch wir dürfen wegen der Krise derzeit nicht in die Unterkünfte. „Sämtlicher Nachhilfeunterricht fällt aus“, sagt Theresia Jonas.  Die IG hat sich gut mit den Lehrern der Schulen abgesprochen, so wird das Lernmaterial für viele Flüchtlingskinder ausgedruckt und an die Schüler verteilt. Bei Fragen zu den Hausaufgaben haben wir ein Team von Helfern, die per FaceTime den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Leider hat uns die Krise gezeigt, dass die Bildungsungleichheit durch die derzeitige Situation immer größer wird. Wir als IG Integration + wünschen uns, dass wir bald wieder mit unseren „Schützlingen“ lernen können.        

Bleiben sie gesund.

IG Integration + Neunkirchen
Theresia Jonas  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.